Übersicht
Zucht
Turnierhundesport
Wurftagebücher
Wurftagebuch L-Wurf
Wurftagebuch K-Wurf
Wurftagebuch J-Wurf
Wurftagebuch I-Wurf
Wurftagebuch H-Wurf
Charakter H-Wurf
Welpen-Blog H-Wurf
Wurftagebuch G-Wurf
Wurftagebuch F-Wurf
Wurftagebuch E-Wurf
Fotos / Videos früherer Würfe
Welpensprüche
Welpentreffen
Deckrüden
Pflegetipps
Pudelmuseum
Pudelgarten
Unsere Gäste
Oberhausen
Archiv
Gästebuch
Links und Bücher
Leichtathletik
Kontakt
       


***********************************************************************

Die Mutter: Jette (Jette aus dem Bottenberger Wald), geb. 11.6.2012, Höhe 60 cm

Der Vater: Giorgi (Giorgino Bonononoos), geb. 21.1.2015, Höhe 62 cm
Besitzer: Claudia Feiertag, Lich

Wurftag: 22.7.2016, Wurfstärke: 5 Rüden, 5 Hündinnen

Die Welpen werden regelmäßig entwurmt (3x), schutzgeimpft, gechipt und erhalten den EU-Heimtier-Ausweis (Impfausweis). Die tierärztliche Betreuung übernimmt Frau Dr. Schäfer, Nieder-Mörlen.

******************************************************************************

13.12.2017

Pudelbesuch im Pudelgarten.

Aus dem L-Wurf haben sich einige Geschwister kurz vor ihrem 1. Geburtstag wieder getroffen (von links):

Lika (Luna), Kuba (K-Wurf), Cajo (Luka), Sunny (Lara) mit Mutter Jette, Oma Tosca und Luise.

Foto Besitzer von Cajo

13.7.2017

Alle haben den Chef wiedererkannt (der Typ mit den Leckerchen) und die mussten wieder verteilt werden.

Unterhalb Bildmitte liegt Negra, eine Großschnauzer-Hündin, die mit Kuba und Lika zusammenlebt.

Negra: "Ich bin auch ein Pudel, nur mit glatten Haaren!"

Foto Besitzer von Cajo

30.3.2017

Levana (links) aus dem L-Wurf und Ronja aus dem I-Wurf.

Mit 8 Monaten ist Levana schon so groß wie Ronja (6 Jahre alt).

Beide werden im Turnierhundesport eingesetzt bzw. Levana arbeitet darauf hin, während Ronja schon sehr erfolgreich ist.



Foto Besitzer

24.2.2017

Wanja wächst mit vielen Tieren auf und wird auch beim Ausritt mitgeführt.

Um auf Augenhöhe mit dem Pferd zu kommen, hat er sich in den Futtertrog gesetzt.



Foto Besitzer

23.12.2016

Mephisto freut sich auf Weihnachten.






Foto Besitzer

7.11.2016

Ronja (links) und Levana auf dem Schauinsland (1284m).

Ronja: "Wenn die Kleine nicht gewesen wäre, wären wir hier rauf und runter gelaufen! Stattdessen gings mit der Gondel hier hoch. Ein Jahr Schonzeit noch...!"

Foto Besitzer

7.11.2016

Levana hat sich gut entwickelt und bekommt von Chefin Ronja schon mal die Leviten gelesen.

Levana: "Die Leviten kenne ich nun schon alle."





Foto Besitzer

30.10.2016

Mephisto (Lasse)

Man kann ihm beim Wachsen zusehen, berichtet der Besitzer.
Er ist mit 14 Wochen 43cm groß und wiegt 9 kg.

Bald, in etwa 2 Wochen, werden die ersten bleibenden Zähne kommen und die Milchzähne fallen aus.

Foto Besitzer

21.10.2016

Levana trainiert schon Hürdensprünge.

Levana: "Die Pokale im Hundesport, die jetzt gefertigt werden, sind schon für mich!"




Foto Besitzer

21.10.2016

Levanas Schlafplatz ist besetzt. Jetzt heißt es erstmal, Ruhe bewahren und nachdenken.

Levana: "Ich finde, die Katze kann ruhig noch etwas in meinem Körbchen liegen. Wenn ich älter werde, kann ich meine Meinung ja noch ändern."


Foto Besitzer

16.10.2016

Larino (Larry) mit einem seiner beiden Lebensgefährten trainiert gerade das lockere Chefsitzen, aber nur, wenn die anderen Beiden nicht hinschauen.
Ansonsten wird ihm schon von seinen Kameraden beigebracht, was er sich erlauben darf, wie es sich für gestandene Rüden gehört.
Die Grenzen werden jeden Tag ausgetestet.






Foto Besitzer

13.10.2016

Wanja muss schon große Hunde ausführen.

Wanja:"Hoffentlich weiß er auch, wo links und rechts ist!

Als 1. Cheftrainerassistent meiner Ausbiderin habe ich die Aufgabe übernommen, allen Hunden im Hundeverein die Leinenführigkeit beizubringen."








Foto Alexandra

8.10.2016

Levana mit 11 Wochen

"Wer hat das Loch im Garten gebuddelt?"

Levana: "Das war meine Tante Ronja!"

Schön wenn noch ein Pudel zur Familie gehört.





Foto und Kommentar:
Besitzer

13.10.2016

Wanja (Lenox) wird verabschiedet und die neue Besitzerin Alexandra, aktive Hundesportlerin und Hundetrainerin, hat noch viel vor mit Wanja.








Foto Kathrin

3.10.2016

Lenox wird abgeholt und himmelt sofort seine neue Lebensgefährtin Alexandra an. Kathrin ist auch begeistert von diesem Charmeur.
Die Hundetrainerinnen im Rüdersdorfer Hundesportverein haben viel vor mit dieser Sportskanone.

Lenox: "Mit Dir laufe ich bis ans Ende der Welt ... und darüber hinaus, bis nach Berlin. Wir brauchen nur meiner ausgelegten Leine nachzulaufen. Ich mache das schon!"

3.10.2016

Ein neues Hundesportteam hat sich gefunden:

Alexandra und Lenox

Vielleicht treffen sie mal auf einem Hundesportturnier  Levana, die Wurfschwester von Lenox, zusammen.

Name
vorläufig
Kennzeichnungkünftiger Namekünftiges Revier
  Lena    hellblau     Levana   Offenburg
  Luise     orange     Luise  Bad Nauheim
  Lenox      beige     Wanja     Berlin
  Leska       rot     Leska Gelsenkirchen
  Lara      grün      Lara    Butzbach
  Luna      gelb      Lika    Butzbach
  Luka      braun      Cajo    Butzbach
  Larry    schwarz     Larino      Essen
  Lasse  dunkelblau    Mephisto      Fulda

25.9.2016

Lenox wird demnächst im Hundesport aktiv werden, im Hundesportverein Rüdersdorf.

Wir verfolgen seine Aktivitäten auf der Webseite des Rüdersdorfer Hundesportvereins:

http://www.hsv-ruedersdorf.de/

Lenox: "Ihr werdet noch von mir hören, was ich so alles drauf habe!"



20.9.2016

Luna auf ihrem Chefsessel.

"Man, sind das alles hier Trantüten. Kommt mal inne Gänge!
Ich muss meine Leute besser einsetzen."

20.9.2016

"Hey, ihr zwei, guckt mal hier, da muss etwas vergraben sein. Ein Schatz, oder so."

20.9.2016

"So, jetzt habe ich sie beschäftigt. Buddelt mal schön, der Chef freut sich. Wenn ihr in Australien angekommen seid, meldet euch.
Ich lackiere mir mal solange die Fussnägel"

17.9.2016

Lenox

Mit dem Wetter hatten wir alle Glück. Ab der 4ten Woche kamen die Welpen nach draußen, von morgens "gerade hell" bis zur Dämmerung. und das jeden Tag.

13 Stunden Spielespaß waren das.

17.9.2016

Lena mit ihrem Löwen, der einiges aushalten musste.

Am 13.9. wurde alle Welpen gechipt und geimpft.

Gut verlaufen ist die Impfung nicht: Die neue 8-fach-Impfung reagiert im Körper für die Welpen sehr schmerzhaft, die Piekserei haben sie locker weggesteckt.
Unsere Welpen können einiges wegstecken, bevor sie anfangen zu schreien. Wer solche Produkte entwickelt, sollte sich zuerst mal selbst eine Spritze in die A...backe setzen.

Alle bekamen zum ersten Mal Durchfall, den wir mit Diarrhoesan und Fencheltee wieder wegbekommen haben.

Die Impferei sollte man so langsam mal hinterfragen:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/impfungen-tiere-ia.html

TypName Kennz.Geb.gew1.W.  2.8. 2.W. 2,5 3.W. 3,5 4.W. 5.W. 6.W. 7.W. 8.W.
 H Lena blau  200 430 570 800 920 1150 1250 1400 2100 2600 3300 3600
 H Luise orange  220 440 600 720 880 1080 1250 1520 2100 2700 3300 3800
 R Lenox beige  290 520 710 920 1020 1240 1400 1600 2200 3000 4000 4700
 H Lara grün  225 490 610 780 900 1100 1280 1450 2100 2400 3100 3600
 H Luna gelb  290 550 705 950 1140 1350 1400 1500 2100 2900 3500 3900
 H Leska rot  225 500 660 860 1000 1100 1300 1450 2100 2600 3100 3600
 R Luka braun  240 515 670 840 950 1120 1300 1500 2200 2900 3800 4400
 R Larry schwarz  300 550 690 880 1120 1300 1450 1600 2200 3000 3600 4100
 R Lasse d.blau  260 590 780 960 1180 1400 1500 1650 2200 2700 3200 3900

6.9.2016

Oma Tosca hat endlich ein wirksames Mittel gefunden, um sich den gebührenden Respekt bei den Welpen zu sichern.

6.9.2016

Nach der Fütterung der Welpen spielen Tosca und Jette noch mit den Welpen. Die Zeit wird genutzt, um das Trinkwasser aufzufüllen.

3.9.2016

Larry mit 6 Wochen.

Die Welpen gehen auf wie die Hefeklöschen, bei Larry und Lenox müssen wir schon etwas darauf achten, dass sie nicht zu viel zunehmen.

Lara futtert dagegen sehr vornehm und läßt sich Zeit. Das Futter bekommt sie außerhalb des Auslaufes, damit sie in Ruhe fressen kann.

3.9.2016

Lasse mit 6 Wochen.

Er hat sich gut entwickelt, ist sehr folgsam und hat Durchsetzungsvermögen.

30.8.2016

Jette und Tosca im Welpenauslauf.

Während der Sonnenschutz ausgerichtet wird, kaspern die beiden Großen mit den Welpen herum.

Gegenüber Tosca verhalten sich die Welpen anders, sie ist zwar kein fremder Hund, aber die Unterwürfigkeit wird deutlich gezeigt. Die verlangt Tosca auch, sonst werden die Welpen angestubst, zur Erinnerung.

Jeder normale Hund wird die Unterwürfigkeit erkennen und der Welpe hat so Welpenschutz.

Jette wird morgen abgestillt sein und die Welpen bekommen dann ihr Welpenfutter.

30.8.2016

Leska hat die Haare schön!

Heute wurden alle Welpen das erste Mal geschoren, Gesichtchen und den Bobbes.

Nur Luka wollte das Gesichtchen nicht ausgeschoren haben.
Drumherum kommt er nicht, wir probieren es morgen noch einmal, wenn er müd' gespielt ist.

30.8.2016

Lena ist von dem Typ hinter der Kamera gelangweilt.

"Den kann man nur für das Futter gebrauchen!"

27.8.2016

Tosca schaut sich das Milchtrinken im Welpenauslauf an, Jette geht völlig unter.

Jette hat jetzt weniger Milch und möchte den Welpen lieber vorlegen, d.h. sie frißt ihr Futter und würgt den Welpen das Futter wieder hervor.

27.8.2016

Heute wurde das 2te Mal entwurmt und die Entwurmungspaste unter das Futter gemischt.
Die Begeisterung hielt sich in Grenzen, aber aufgefuttert wurde trotzdem.

Die Welpengewichte werden jetzt mit der Personenwaage ermittelt, die auf 100 Gramm auf- und abrundet.
Durch die zunehmende Zufütterung können wir jetzt die Gewichte besser steuern.

25.8.2016

Der Welpenauslauf.

Viel Aktivität, aber nach 15 Minuten liegen sie alle buchstäblich unter dem Tisch.

25.8.2016

Luka beim Nachdenken.

Nachdenken geht immer nur im Sitzen. Da ist hinten wohl der Druckschalter, der die Gedanken freischaltet.

25.8.2016

Jette, das fliegende Milchgeschäft, springt aus dem Welpenauslauf.

Sie kann so jederzeit zu ihren Welpen.

20.8.2016

Die Rüden mantschen natürlich wieder rum beim ersten Milchtrinken.

Lenox:
"Also hier kann man sogar vom Boden essen ...
man findet immer was!"

20.8.2016

Lara (links) und Luise vor dem Milchschälchen.

Sieht aus, als nähme Luise Anlauf ...

20.8.2016

Luise: "Bei dieser Art von Milchtrinken verhungert man ja!"

18.8.2016

Man hat das Gefühl, Jette wird aufgefressen, wenn man sich den Welpenansturm auf die Zitzen anschaut.

Mit über 3 kg Futter am Tag frißt sie mehr als 15% ihres Körpergewichts täglich. Zum Vergleich: Ein Mensch mit 70 kg müsste demnach über 10 kg täglich essen.

Die Krallen der Welpen wurden heute gestutzt, da die scharfen Krallen Verletzungen am Gesäuge verursachen.

Die ersten Zähnen wurden auch schon entdeckt, Lena ist stolz auf ihren ersten Reißzahn.

Lena: "Dracula würde blass vor Neid!"

16.8.2016

Luna vor dem Schminkspiegel.

"Wer ist die Schönste im ganzen Wurf?"

16.8.2016

Luna (links) und Luise auf der Damentoilette, natürlich mit Handtäschchen.

Luise: "Luna, was biste dick geworden!"

Luna: "Guck mal in den Spiegel, du olle Edelzicke. Durch dein spackes Halsband kann ein Elefant Seilchen springen."


Luise: "Boah, sag' das noch mal!"

Luna: "Olle Edelzicke, Elefant!"


Und schon geht die Zankerei los, mit Mordsgetöse.

"Die hat gesagt, ich wäre dick!"

"Und die 'olle Edelzicke'. Ich bin aber nicht oll!"

13.8.2016

Lara findet das Wiegen so langweilig. Schon durch diese Bewegung zeigt die Waage mehr an.

Die ersten Zähne werden demnächst zu sehen sein.

13.8.2016

Larry beim Wiegen.

Die Kunst ist, einen schlafenden Welpen auf die Waage zu bringen. Nur so bekommt man einen ruhigen Zeiger zum Ablesen.

Larry:"Echt albern, einen fast ausgewachsenen Königspudelrüden noch auf eine Babywaage zu legen!"

Heute werden die Welpen entwurmt.

11.8.2016

Ein laufender Meter Pudelwelpen

Nach dem Milchtrinken fallen die Welpen sofort wieder in den Tiefschlaf.

Lenox: "Komasaufen nennt man das heute!"

10.8.2016

Morgens um 6 Uhr:

Jette hat ihr Frühstück bekommen, ihren Welpen eine Runde Milch ausgegeben und ist nun auf Rundgang durch den Pudelgarten.

Die Decken im Welpenraum sind frisch ausgelegt und nun schlafen die Welpen zusammengekuschelt, denn draußen sind es nur 10°, im Welpenauslauf 20°.
Tagsüber, wenn es wärmer wird, liegen die Welpen alle einzeln. So regulieren sie ihre Körpertemperatur.

Lenox liegt mitten drin:
"Ich bin aber kein Warmduscher und liege nur zufällig in der Mitte!"

Larry (unten im Bild):"Kann man nicht mal testen, ob das Buchenholz vom letzten Jahr schon brennbar ist?"

Ihr meint also, ich soll den Küchenofen anmachen?

"Jaaaaa!"

10.8.2016

Lena ist aus dem Häuschen.

"Ich bin echt begeistert von der Hütte!"

Luna: "Meinst Du, der Chef hätte das Häuschen zusammengezimmert?"

Lena: "Ne, dafür ist der Torbogen zu rund und das Fenster zu rechtwinklig, das kriegt er nicht hin!"

10.8.2016

Luka war der erste Häuschentester und will aus dem Fenster schauen.
Das reicht aber nur für die Nase.

Lara: "Wenn du da ein halbes Jahr drin bleibst, hast du ein Schneckenhaus auf dem Buckel!"

10.8.2016

Luise beim Mittagschlaf.

"Gibt es auch einen Milchbringdienst?"

9.8.2016

Jette bei der Morgentoilette mit Lenox.

Nach dem Milchtrinken werden die Welpen sauber gemacht. Das macht die Hündin so lange, bis zugefüttert wird.

Jette: "Dann könnt ihr den Sch.... selbst machen!"

9.8.2016

Schnabelfechten, so nennen wir das erste Kennenlernen der Welpen untereinander.
Die Mäulchen werden ineinander verhakt. Hier begegnen sich Luna (links) und Lenox.

Luna: "Hier begegnet man Typen ..! Jeden Tag einen neuen."

Jette im Hintergrund wienert gerade einen Welpen durch. Schön sauber hält sie die Kleinen.

6.8.2016

Die drei stärksten Trinker warten auf ihr Milchfläschchen im kuscheligen Welpenbettchen.

2-3 mal werden die Drei mit der Milchflasche gefüttert, während die anderen 6 bei der Hündin säugen.
Rechts Larry, Lasse in der Mitte, und Luna hinten.

Larry: "Wenn ich einen richtigen Zug aus der Milchflasche nehme, beult sich die Glasflasche nach innen!"

4.8.2016

Luna gähnt, ein Wohlfühlwelpe.

Das Gehör hat sich nun auch entwickelt, auch wenn die Welpen noch nicht wissen, woher die Geräusche kommen.

Lenox sagt immer, wenn es donnert, "Herein".

4.8.2016

Tosca (rechts) und Jette beim Mittagessen.

Jette bekommt täglich 3-4 Pfund Fleisch, mehr als das Dopelte als üblich. Und die Ration wird noch mehr werden, denn die Welpen benötigen immer mehr Milch. Durch Zufüttern entlasten wir die Hündin.
Zur Zeit sind Hühnermägen, Hühnerherzen und Hühnerkaskaden der Renner. Bei dem vielen Hühnerfleisch wundere ich mich, dass die Welpen nicht gackern.

4.8.2016

Die Augen sind auf, wie hier bei Lara.

Leska: "Bei mir ist es noch dunkel."

Lara: "Mach' mal die Schutzklappe vor der Linse ab. Wie beim Chef, wenn er nur schwarze Fotos fotografiert und erst Stunden später merkt, dass er noch die Schutzklappe vor dem Objektiv hat."

Leska: "Jau, das war es. Jetzt ist alles schön bunt hier."

2.8.2016

Lena bekommt ihr zusätzliches Milchfläschchen.
Lasse trinkt jetzt auch sein Milchfläschchen, natürlich auf ex!

Die Augen gehen bei den Welpen langsam auf, für ein Foto hat es aber nicht gereicht.

Jette ist fit und hat ihre Freude an den Welpen. Sie hat schnell gelernt, wie sie sich bei den Welpen bewegen soll und legt sich vorsichtig auf einen freien Platz.
Die Welpen fangen auch an, das Gehen zu üben. Sieht noch wackelig aus, wie früher der Chef, wenn er vom Skatspielen gekommen ist.

1.8.2016

Luka:
"Morgen habe ich noch einen Geburtstag!
In Geburtsanzeigen steht nämlich immer ...hat das Licht der Welt erblickt.
Und morgen ist es soweit.
Ich find', Geburtstage kann man nicht genug haben."

1.8.2016

Die 5 Hündinnen aus dem Wurf.

Die Damenriege liebt frischgewaschene flauschige Decken. Vorne Lara.

Die Jungens mögen den Weichspüler nicht

1.8.2016

Larry (vorne) und Lasse haben Krach:

"Der Lasse wollte mir die besten Milchzitze wegschnappen. Das hat er aber nicht geschafft!"

30.7.2016

Der L-Wurf nach einer Woche.

Frühmorgens liegen sie alle zusammen, wenn es etwas kühler ist.

Richtige Speckmäuse sind das wieder geworden. Mutter und Welpen geht es gut.
Vor zwei Tagen haben wir unsere Tierärztin, Frau Dr. Schäfer, kommen lassen, um das Fieber von Jette abzuklären.
Eine erfahrene Tierärztin ist schon Gold wert, die die Behandlung auf das Nötigste beschränkt und alle erforderlichen Maßnahmen einleitet. Das gibt uns Sicherheit und Ruhe. Heute hat Jette wieder mit mir gefrühstückt, sie hat ein halbes Pfund Rindfleisch bekommen, das sie mehrmals am Tag bekommt.

Das Geburtsgewicht haben mit einer Woche alle Welpen verdoppelt, bis auf Lenox und Larry. Die beiden werden das sicher morgen erreichen.

30.7.2016

"Huhu, ich seh' euch! Ich finde, meine Schnauze ist schon fast so lang wie die meiner Mutter"

Dieser Welpe hat einmal die Mutter umrundet, um zu erkunden, ob es nicht noch woanders eine Milchzitze gibt.

Kann man leicht erraten, wer das ist.

29.7.2016

Links vorne Luka, rechts Lasse.

Wie er sich diese Höhle gebaut hat, habe ich nicht gesehen. Sieht kuschelig warm aus, bei 28° Raumtemperatur sieht das nicht nach Abkühlung aus, vom kühlen Boden abgesehen.

Lasse hat mal wieder einer seiner Ideen umgesetzt. Es ist auch nicht weiter verwunderlich, dass er als Einziger aus dem Wurf das Milchfläschchen verweigert, mit Vorder- und Hinterläufen wehrt er sich.

Lasse: "Ich bin doch kein Milchbubi, meine Getränke pflege ich an der Bar einzunehmen!"

Dieser Hund wird eine erfüllende Hundelebensaufgabe!

29.7.2016

von links: Leska, Lenox und Luise.

Nach 7 Tagen haben schon einige das Geburtsgewicht verdoppel, eine erstaunliche Leistung.

27.7.2016

Lara beim Mittagschlaf

"Ich muss nur mal eben die Äugskes zumachen!"

Du Angeber, die Augen kriegste gar nicht auf, und zwar die ganzen nächsten 8 Tage noch nicht.

Die Zufütterung von Luna und Leska ist gut an ihren Gewichtszunahmen abzulesen.

26.7.2016

Das ist ein Zimmerservice!!

Jette bekommt häufig das Trinkwasser gereicht, aber auch Welpenmilch kommt gut an.

Die Tabelle zeigt die Wurfreihenfolge und Gewichtszunahme

TypName  Kennz.UhrzeitGewicht
1.Tag2.Tag3.Tag 4.Tag 5.Tag6.Tag7.Tag 1.W.
 HLena blau21.50  200 215 245 275  315  350 380 430
 HLuise orange  22.05  220 250 264 310  370  385 400 440
 RLenox beige22.20  290 305 346 385  425  455 510 520
 HLara grün22.55  225 240 270 310  340  380 450 490
 HLuna gelb 0.15  290 305 342 355  415  470 510 550
 HLeska rot 0.45  225 255 292 315  370  405 440 500
 RLucky 1.10  320 290  †
 RLuka braun 1.45  240 280 300 355  400  450 480 515
 RLarry schwarz 1.55  300 320 350 390  425  480 500 550
 RLasse d.blau 4.15  260 300 330 370  430  480 520 590

26.7.2016

Lasse (unten im Bild) fällt irgendwie auf:

Er liegt fast immer weiter weg von den anderen.
Der Nachteil: Wenns zum Trinken geht, ist der Weg zurück weiter und die Zitzen sind schon besetzt.

Er liegt auch gerne auf dem kühleren PVC-Boden außerhalb der Decke.

Lasse: "Als Leitrüde muss ich immer einen kühlen Kopf behalten."


Als Ausgleich hat er sich einen perfiden Trick ausgedacht:

Er schiebt sich quer (Bildmitte links) unter die Mädels, die an den Zitzen festgesaugt sind und stemmt sich dann noch. Dann macht es plopp, plopp, und die Zitzen sind frei.

Sieht aus wie bei Bud Spencer, wenn der 3 Mann auf dem Buckel hatte, flogen die auch weg.

Lasse: "Der Gentlemen in mir wird erst in 8 Monaten geweckt!"

26.7.2016

Lasse in Action

Wenn die Milch einschießt, sieht und hört man es den Welpen an. Die Rutenstellung formt sich angespannt zu einem Bogen, die Rute wedelt mit schnellen kurzen Ausschlägen.

26.7.2016

Luna (unten) und Lasse beim Mittagschlaf.

Die Zufütterung von Luise und Luka gestern kam gut an, heute bekommen Luna und Leska ihr Sondermenue

24.7.2016

Der L-Wurf komplett.

Die Welpen haben am zweiten Tag erstaunlich viel zugenommen, nur Lucky braucht jetzt mehr Aufmerksamkeit.
Das Milchfläschchen haben heute auch schon alle angenommen, nur Lucky noch nicht.

25.7.
Lucky ist gestern noch gestorben. Unser erster Welpe, den wir verlieren, aber es gab keine Chance, ihn  durchzubringen. Vermutlich war es ein Magen- oder Darmverschluss.

Heute sind die Nabelschnüre abgefallen. Die Welpen haben gut zugenommen, Luise und Luka werden heute zugefüttert.

Mit den Kletthalsbändern klappt es gut, sie müssen nur unbedingt jeden Tag kontrolliert werden. Die Halsbänder geben keinen Millimeter nach, wenn es zu eng wird. Einen Finger muss man immer noch locker zwischen Halsband und Nacken schieben können.

24.7.2016

Jette bei der Welpenpflege.

Den Versuch mit Tosca als Amme haben wir aufgegeben. Tosca ist dafür zu wenig scheinträchtig.
Außerdem hat Jette etwas Stress, wenn ihre Mutter dabei ist. Kann man auch verstehen, welche Mutter will schon, dass Oma bei der Kindererziehung reinredet und immer hören muss, "Pass auf Deine Kinder auf!"
Jette macht ihre Sache aber alleine sehr gut.

22.7.2016

Wer hier zwei Hündinnen mit Welpen sieht, sieht richtig!!

Jette hat heute 10 Welpen bekommen, allen geht es sehr gut. 3 Tage vor dem Wurftermin kamen am 22.7.2016 ab 22 Uhr in 6 Stunden die Welpen zur Welt. Es sind 5 Hündinnen und 5 Rüden.

Jette bekam die Welpen zügig und ohne Komplikationen. Die Temperaturen waren nicht sehr hoch und es gab keine zusätzlichen Belastungen. Tosca wollte schon nach den ersten Welpentönen mit in den Wurfraum, was wir aber nicht zugelassen haben, weil wir nicht wußten, wie Jette reagiert.

Nach dem 8 Welpen haben wir uns überlegt, Tosca dazuzulassen, um Jette zu entlasten. Pudel haben nur 8 Zitzen (die meisten Hunde 10) und von den 10 Welpen blieben immer zwei unversorgt. Natürlich füttern wir auch zu, aber der Versuch, Tosca als Amme für 3-4 Welpen mit einzusetzen, hat sich angeboten. So brauchten wir Tosca auch nicht immer vom Wurf auszugrenzen.

Jetzt strahlen unsere beiden Hündinnen mit ihren Welpen um die Wette. Jette hat ruhig reagiert, als Tosca sich mit in den Wurfraum legte und 4 Welpen von Jette angenommen hat. Tosca ist die Chefin, ob es umgekehrt genauso gelaufen wäre ist schwer zu sagen, ich glaube eher nicht mit dieser Nähe.

In den nächsten 2-3 Tagen wird sich zeigen, ob Tosca ein Gesäuge ausbildet und ebenfalls die Welpen säugen kann. Sie wurde mit Jette gleichzeitig läufig, hat aber keine ausgeprägte Scheinträchtigkeit. Es kommt auf den Versuch an.

Wir nutzen erstmals zur Welpenkennzeichnung schmale Welpen-Kletthalsbänder. Für die Gewichtskontrolle ist die Kennzeichnung zunächst nur vorläufig, da wir noch nicht wissen, ob wir mit den gleichen Farben über die 8 Wochen kommen. Welpen mit gleichen Farben sind Hündin und Rüde. Mit etwa 3 Wochen müssen wir größere Halsbänder anlegen und dann bleibt die farbliche Kennzeichnung.

22.7.2016

Jette 6 Stunden nach der Geburt.

Anstrengend war die Geburt der 10 Welpen, aber sie ist nicht erschöpft.

22.7.2016

Oma Tosca strahlt und freut sich über die Betreuung von Jettes Welpen.

Tosca: "So einfach bin ich noch nie an Welpen gekommen!"

21.7.2016

Babybauch

Jette ca. 4 Tage vor der Geburt. Der Bauchumfang ist von 54 cm auf 76 cm angewachsen.

Nachtrag:
Am nächsten Abend kamen die Welpen.

21.7.2016

Im Sitzen rutscht das ganze Rudel in den Bauch.

Jette geht es gut, sie frißt gut und ist bestens drauf.

Taillienumfang von Jette in den 9 Trächtigkeitswochen:

Wochebis 3.Woche  4. Woche5. Woche6. Woche7. Woche8. Woche 60. Tag 
Bauchumfang    54 cm  55 cm  60 cm  63 cm  67 cm  74 cm  76 cm

5.7.2016

Sonntag am Teich im Pudelgarten.

Zu beobachten gab es die Metamorphose von zwei Libellen. Die beiden Hunde sind nicht so konzentriert:

Tosca: "Der Chef hat 'ne neue Bank gebaut!"

Jette: "Jau, ich weiß. Nach dem er den Welpenauslauf gebaut hat, war er nicht mehr zu bremsen und wollte noch einen Welpenparcour bauen. Als ich merkte, das wird nix, habe ich ihm gesagt, schraub' weiter und mach' 'ne Bank draus."

12.7.2016

Jette liegt im kühlen Gras und kühlt ihre Rasselbande.
Mutter Tosca (vorne) weiß schon, was kommen wird.

Jette geht es sehr gut. Jetzt ist Schonzeit mit kleineren Spaziergängen durch den kühlen Wald.

Ihr Bauchumfang ist auf 67cm angewachsen.

2.7.2016

Viel Spaß gabs beim Neubau des Welpenauslaufes im Haus. Der Chef hat wieder einen neuen Welpenauslauf mit integrierter Wurfkiste zusammengezimmert.

Jette: "Irgendwie erinnert mich das Design an den Architekten Hundertwasser, ein Feind gerader Linien und rechter Winkel.

Dabei hat der Chef während der Arbeit immer eine Wasserwaage daneben liegen, nur wenn der Auslauf fertig ist, darf keiner die Wasserwaage dranhalten."

2.7.2016

Jette in der Wurfkiste, die innerhalb des Welpenlaufes eingebaut ist.

Zur Eingewöhnung wird mit Leckerchen gespielt.

Die Wasserwaage rechts im Bild blieb unbenutzt.

2.7.2016

Der Chef erklärt gerade "Welpenkriegen".

Jette gibt sich interessiert:

"Der Akkuschrauber bleibt dann aber in der Werkzeugkiste."

27.6.2016

Jette schaut einem Maulswurfhügel beim Wachsen zu.

Gefangen hat sie auch schon mal einen Maulwurf, den sie aber nur herumgetragen hat. Ich konnte den Maulwurf wieder aussetzen (in Nachbars ungenutzten Garten!)

Falls jemand überlegt ... ne, Jette verleihe ich nicht zum Maulfwurffangen.

27.6.2016

... Stunden später ...

Das Einzige, was in der Zwischenzeit gewachsen ist, ist dein Bauch.

Man beachte:
Nur der Kopf hat sich bewegt !!

Jette hat jetzt in der 5. Trächtigkeitswoche 60 cm Bauchumfang.


20.6.2016

Jette kaut lässig am Grashalm.

Mehr Fotos von Jette und ihre Entwicklung von Geburt an

hier klicken

20.6.2016

Jette frißt nur noch Rindergulasch und Rindersuppenfleisch.

Tosca macht da natürlich mit:
"Ich glaube, ich bin auch ein bischen schwanger."

Der Herr REWE wird sich wundern, warum er auf einmal nach Ober-Mörlen ganze Rinderherden liefern muss.

Ich finde Euch beiden so richtig klasse wie Ihr das hinkriegt! Euer Dosenfutter kann ich ja jetzt essen.

 

Trächtigkeitskalender für Hündinnen.pdf
Trächtigkeitskalender, erstellt von www.welpen.de . Hier sind die Ereignisse während der Trächtigkeit aufgelistet.

17.6.2016

Jette hat keinen Appetit, was noch geht sind Rindergehacktes und Rindergulasch.
Alles andere wie Seelachs, gekochtes Schweinefleisch mit Nudeln, wird nicht mehr genommen.
Leckerchen gehen noch.

Eine sauren Hering haben wir ihr aber nicht angeboten.

Jette: "Ich will echte Biowelpen kriegen!!"

Am Bauchumfang hat sich nichts geändert, der beträgt immer noch 54 cm. Ab der 5/6. Woche sollte der Bauchumfang langsam zunehmen.

5.6.2016

Jette (Bildmitte) trottet durch den Pudelgarten.

Merklich ruhiger ist sie geworden, es geht nicht mehr im Flugmodus durch den Pudelgarten.

31.5.2016

Etwas skeptisch blickt Jette ja drein.

Jetzt kommt der Ernst des Lebens!

Jette: "Ich denk', mein Freund heißt Giorgi!?"

Mit einem Taillienumfang von 54 cm startet sie in die 2. Trächtigkeitswoche. Am Ende der Trächtigkeit können es 80 cm werden.

26.5.2016

Giorgi (Giorgino) ist 62cm groß und anderthalb Jahre alt.

Sein Vater stammt aus den Niederlanden (Standing strong Kennel), seine Grosseltern und Urgrosseltern aus Norwegen (Ankaru Kennel, Dajmens Kennel)

Seine Vorfahren sind überwiegend prämierte Ausstellungshunde und stammen aus einer schwarzfarbigen Linie.

26.5.2016

Giorgi mit seiner Chefin

Weil er seine Sache gut gemacht hat, holt er sich ein Lob ab.

26.5.2016

Sein schönes stattliches und vollzahniges Scherengebiss zeigt er hier.

25.5.2016

Das Decken im Pudelgarten verlief unkompliziert. Die beiden unerfahrenen Hunde wussten nur beim ersten Mal nicht so recht, wo vorne und hinten ist.

 
   
   
   
Top