Übersicht
Unsere Hunde
Wurftagebücher
Wurftagebuch M-Wurf
Wurftagebuch L-Wurf
Wurftagebuch K-Wurf
Wurftagebuch J-Wurf
Pflegetipps
Unsere Pudel in Faust
Pudelgarten
Leichtathletik
Kontakt
       


***********************************************************************

Die Mutter: Jette (Jette aus dem Bottenberger Wald), geb. 11.6.2012, Höhe 60 cm

Der Vater: Giorgi (Giorgino Bonononoos), geb. 21.1.2015, Höhe 62 cm
Besitzer: Claudia Feiertag, Lich

Wurftag: 1.5.2018, Wurfstärke: 4/8

Die Welpen werden regelmäßig entwurmt (3x), schutzgeimpft, gechipt und erhalten den EU-Heimtier-Ausweis (Impfausweis). Die tierärztliche Betreuung übernimmt Frau Dr. Loreth und Frau Dr. Schäfer, Nieder-Mörlen.

******************************************************************************

Nameneuer NameWirkungskreis
MarieLottiHeppenheim
MartesFulda
MajoButzbach
MelodyAngelicaTrier
MardiWiesbaden
MaggioPaschaWiesbaden
MilanKöln
MonteMonteEuskirchen
MeisjeButzbach
MystyMiaZürich
MozartMozartMainz
MoonyRodinVillingen

15.7.2018

Melody kommt vom frühen Waldspaziergang zurück.

   NameGeschlechtKennz. 9. W. 10.W11.W
 Martes*       R grün 3.800
 Majo*       R rot 3.800
 Monte*       R blau 3.800 4400
 Melody*       W rosa 3.200 37004900
*vergeben

10.7.2018

Mit den beiden Welpen Monte und Melody beschäftigen wir uns noch mehr als noch vor Tagen mit der ganzen Truppe.

10.7.2018

Melody kann so schön den Kopf verdrehen, wenn man ihren Namen ruft.

10.7.2018

Monte am späten Abend

"Ganz schön öde geworden im Welpenauslauf. Was waren das früher noch für Zeiten, als hier 12 Welpen rumturnten!"

3.7.2018

Foto Monte

Will lieber auf den Arm anstatt ordentlich zu futtern, wie Melody auch.

3.7.2018

Martes (span. Dienstag) wurde am Dienstag, den 1.5.2018 geboren und ist heute 9 Wochen alt.


2.7.2018

Welpenpräsentation

Mardi soll sich von seiner besten Seite zeigen.

Mardi:" Wo ist die denn?"

Meistens vorne!


Bei den Welpenbesuchen gab es immer viel Spaß.




Foto Alexander Tieke

2.7.2018

Ein Stau wie vor dem Elbtunnel.
 
Der kleine Katzentunnel mit Seiteneinstieg (Abkürzung für den Service) bringt viel Spielespaß.





Foto Alexander Tieke

2.7.2018

Haifisch Mozart angelt sich das Bändchen.

Kurze Zeit später lagen die zwei Welpen oben auf dem Boden.


Foto Alexander Tieke

28.6.2018

Moony (links) und Melody suchen Augenkontakt und wollen etwas lernen.

Unsere Welpen sind gute Beobachter und lernen Tagesabläufe umgehend.

Neues interessiert immer, aber sie behalten zuerst auch die nötige Distanz.

28.6.2018

Siesta im Welpenauslauf und einer hält Wache.

Der Wurf ist wieder sehr ruhig und unaufgeregt.
 
Heute wurde Mozart abgeholt, der zu einer begeisterten Hundesportlerin kommt.

26.6.2018

Mit Zerrspiele und Kräftemessen trainieren die Welpen ihre Geschicklichkeit.

Das Schönste ist, mit einem Beutetiere wegzurennen und der Rest rast hinterher.





Foto Natalie Drechsler

26.6.2018

Heute wurde alle Welpen tierärztlich untersucht, ohne Befund.

Geimpft und gechipt sind nun alle Welpen, die Piekser waren schnell vergessen nach einem Leckerchen.



Foto Natalie Drechsler


NameTypUhrzeitKennzeichn.Geburts-
Gewicht
 Tag
4.Mai
 1.W. 2.W. 3. W. 4. W.5.W. 6.W.7.W.8.W.
Marie  W 11.30 lila   300 330  410  640  850 11601550195024002700
Martes  R 12.00 grün   350 390  520  840 1200 14501850220029003300
Mayo  R 13.40 rot   325 375  500  800 1100 13701800228028003300
Melody  W 14.10 rosa   290 320  440  670  970 12201530203024002600
Mardi  R 15.05 braun   260 310  430  670  930 12101600185024002700
Maggio  R 15.40 schwarz   260 330  490  800 1180 14201750220030003200
Milan  R 16.20 silber   340 380  450  690  900 12001500175022002700
Monte  R 19.15 blau   300 350  450  690 1040 14501800250029003300
Meisje  W 21.00 orange   300 340  425  620  860 11301450190024002700
Mysty  W    ? gelb     ? 330  440  710 1070 13801750240030003500
Mozart  R  3.00 hellblau   235 275  370  600  880 11301500200023003000
Moony  R  7.40 beige   315 345  500  780 1090 13301900250030003500

23.6.2018

Monte Porträt

Eine Besucherin meinte, Monte erinnert irgendwie an Theo Waigel!

Seine Fellwirbel über den Augen könnten an diesem für Waigel schmeichelhaften Vergleich Schuld sein.

Am 26.6.2018 werden die Welpen geimpft, gechipt und tierärztlich untersucht.

Ab dem 28.6.2018 können sie dann zu ihrer neuen Familie.





Foto Natalie Drechsler

23.6.2018

Rennen ist die liebste Beschäftigung, am besten noch mit einer Beute voran.





Foto Natalie Drechsler

23.6.2018

Meisje klettert gerne und hat schon mal ihre dollen 5 Minuten.

Hier sucht sie allerdings eine Lösung, wie sie wieder von den Baumstämmen herunterkommt.

Alte Kletterregel: 3 feste Punkte und mit dem Vierten nach einem neuen Halt suchen.

Meisje: "Und wo soll ich mit der vierten Pfote nach einem neuen Halt suchen?"

Das weiß ich jetzt auch nicht!

Foto Natalie Drechsler

19.6.2018

Marie blickt entspannt auf die Welpenschar.

Heute wurden die Welpen das dritte Mal entwurmt und wie jede Woche gewogen.


15.6.2018

Der Sportplatz (rechts) ist eröffnet und wurde begeistert angenommen.

Maggio und Mozart haben sich gleich für das Goldene Welpen-Sportabzeichen angemeldet.

Ein Sonnensegel ist aufgebaut und spendet Schatten. Für die kommende Welpenpartie genau richtig.

Links hat ein Welpe den Startschuss nicht gehört.

15.6.2018

Klettermaxe in ihrem Element.

Die Motorik entwickelt sich rasend schnell und wird von uns gefördert.

Viel Neues passend zum Alter fördert den sicheren Umgang mit neuen Situationen.

15.6.2018

Nach dem Milchtrinken kommt die Unternehmenslust.



Foto Natalie Drechsler

15.6.2018

"Du hast da was am Mund!"

Nach dem Milchtrinken lecken sich die Welpen die Schnäuzkes ab.


Foto Natalie Drechsler

15.6.2018

Monte mit Weitblick





Foto Natalie Drechsler

12.8.2018

Den fast 24 Stunden Dauerregen haben die Welpen gut in den trockenen Bereichen überstanden.

Heute ist wieder Wiegetag und die Welpen wurden nach dem Mittagessen gewogen. Im Vordergrund Waage und Futterschüsseln.

Marie: "Heute hat man den Sonnenschein richtig prasseln gehört.
Mardi: "So wie ich den Chef kenne, rückt er bei Regen mit der Wasserwaage an!"

8.6.2018

Ein tolles Porträt von Meisje ist der Fotografin gelungen.

Natürlich hat das Modell auch gut mitgearbeitet.








Foto Natalie Drechsler

8.6.2018

Mardi mit coolem Blick. Ein lieber Rüde und guter Kämpfer am Futternapf.






Foto Natalie Drechsler

8.6.2018

Jetzt kann man sich schon gut mit den Welpen befassen und ihnen Fähigkeiten beibringen.

Moony wird kurz darauf beigebracht, wie man auf die Holzstufe an der Gartenhütte steigen kann.





Foto Natalie Drechsler

8.6.2018

Hier wird Moony zum Klettern auf den Holzabsatz animiert.

Erfolgreich, denn bislang kann nur er auf die Empore, was ihm ein tierisches Vergnügen bereitet. Mit lautem Gekläffe und Scheinangriffen hindert er andere Welpen, ebenfalls auf die Holzstufe zu kommen.

Maggio: "Das Bonbon ist noch nicht zu Ende gelutscht. Irgendwann komme ich Dir da hoch!"


Foto Natalie Drechsler

5.6.2018

Heute wurden die Welpen gewogen und zum zweiten Mal entwurmt.

Danach gab es einen Schluck Wasser. Das Wasserschälchen wurde hart umkämpft, es könnte ja noch ein Bröckchen Futter dabei sein.

Wasser steht den Welpen natürlich immer zur Verfügung.

4.6.2018

Jette säugt draußen im Auslauf und wird fast aufgefressen.

Die fast hundert nadelspitzen Vorderkrallen der Welpen machen ihr zu schaffen und verkratzen ihr Gesäuge.

Deshalb knurrt sie schon mal und legt sich nicht mehr gerne hin.

4.6.2018

Heute kamen die Welpen nach draußen und staunten nicht schlecht, das die Welt so groß ist.

Hier kämpft sich ein Welpe durch den Grasdschungel am Rand des Auslaufes.

3.6.2018

Mit frühmorgens im Halbschlaf BR1-Radio hören und auf das Frühstück warten beginnt der Welpentag.

Hier sind 9 Welpen im kleinen Welpenkörbchen versammelt.

1.6.2018

Mysty nach der ersten Schur zeigt sich beeindruckt. Das ist aber nur bei der ersten Schur der Fall, beim zweiten Mal muss man sich etwas einfallen lassen, um ihnen in Ruhe das Gesichtchen ausscheren zu können.


Foto Natalie Drechsler

1.6.2018

Mozart staunt mit großen Augen.

"Was war das denn? Also für einmal im Leben lasse ich mir die Schur ja noch gefallen. Außerdem haben Künstler immer lange Jahre!"

Foto Natalie Drechsler

31.5.2018

Meisje spielt mit der Fellmütze.

Die ersten Zähne kommen und die brauchen jetzt auch festes Futter.

Einige Welpen haben kleine Bröckchen bekommen und nun wird beobachtet, wie sie es vertragen.

31.5.2018

Nach dem Futtern wird jetzt noch eine Runde gespielt. Die Spielkreativität muss sich wohl aber noch entwickeln, denn diese drei Welpen sitzen noch etwas ratlos um die Fellmütze.

31.5.2018

Spielzeug wird jetzt wichtig, da die Zähne durchkommen.

Das erste Festfutter wurde heute einigen Welpen gegeben und nun wird beobachtet, wie sie es vertragen.

29.5.2018

Das erste Mal Milch aus dem Schälchen gab es heute nach dem Wiegen.

Alle haben sich recht geschickt verhalten und 600 ml Milch geflammt.

Mozart hat es wieder mal geschafft, aus dem Welpenauslauf zu klettern und sich eine zweite Portion abgeholt.

29.5.2018

Marie konnte sofort gut trinken, Mozart ebenso. Martes hat mehr den Kontakt zu uns gesucht, da er ein Fläschchen-Spezialist ist.

Wie sich die einzelnen Welpen angestellt haben, ist auf den Videos in unserer Cloud zu sehen.

28.5.2018

Zwei Rüden beim Fotoshooting aus der Sportgruppe Maggio.

28.5.2018

Maggio kommt beim Fotoshooting nicht aus dem Staunen heraus.

"Hier ist aber auch jeden Tag was Neues!"

26.5.2018

Martes tiefenentspannt.

In der Cloud habe ich ein Video eingestellt, dass ihn im Schlaf zeigt.

Den Schlafbewegungen nach treibt er eine Herde Bisons vor sich her.

Nach dem Milchtrinken sind schon weitere Aktivitäten der Welpen zu beobachten. Sie interessieren sich für die Umgebung und reagieren auf Ansprache

24.5.2018

Mysty hat sich ganz kreativ ein Etagenbett eingerichtet (auf dem Distanzbrettchen). Gemütlich sieht zwar anders aus, aber was macht man nicht alles für eine exclusive Schlafmöglichkeit.

Mozart hat es unten weicher und gemütlicher.

Foto Natalie Drechsler

24.5.2018

Mozart schafft es als Erster, aus dem Welpenauslauf zu klettern.

Der Grund ist klar: Da er immer zuerst das Milchfläschchen bekommt, sucht er Kontakt zu Menschen.



Foto Natalie Drechsler

22.5.2018

12 kg Königspudel liegen so rum, rechts fragt sich einer, warum er auf die Welt gekommen ist.

Nach dem heutigen Wiegen hat sich gezeigt, dass alle Welpen sehr gut zugenommen haben.

Das nächste Projekt: Die erste Entwurmung!

18.5.2018

Welpenbesuch im Pudelgarten.

Hier wird schon mal Maß genommen an der großen Schwester Luise (L-Wurf) der Welpen aus dem M-Wurf.

Luise: "Ich bin hier der Großwelpe!!"

17.5.2018

Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung und die Welpen schlafen noch.

In der kühleren Nacht liegen die Welpen wie auf dem Foto nahe zusammen, tagsüber liegen sie etwas auseinander, um die Körpertemperatur zu regeln.

15.5.2018

Mayo schmust mit Jette, die eingeschlafen ist beim Säugen.

Heute sind die Welpen 2 Wochen alt und haben ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt.

13.5.2018

Der Welpenauslauf im Haus.

Das erwartete Gedränge der 12 Welpen um die 8 verfügbaren Zitzen bleibt aus. Alle Welpen werden von Jette gut versorgt.

Die 12 Tage alten Welpen beginnen jetzt, die Augen zu öffnen und nehmen Kontakt zu ihren Wurfgeschwistern auf.

Melody: "Dass mir Monte die beste Zitze vor der Nase wegeschnappt hat, hat mir die Augen geöffnet!"

11.5.2018

Moony an der Milchflasche.

Nach dem Jette 2 Tage wenig fressen wollte hat sich ihr Appetit deutlich gesteigert.

Die Kampftrinker (die dicken Rüden) bekommen gelegentlich noch eine Zusatzportion aus der Milchflasche.

8.5.2018

Heute ist Wiegetag gewesen. Alle Welpen haben gut zugelegt.

Die Kletthalsbänder werden in etwa 10 Tagen gegen die farbintensiveren Trixie-Halsbänder (Größe S) gewechselt, später gegen Größe M.

8.5.2018

Nach dem Milchtrinken wird gleich auch an Ort und Stelle ein Schläfchen gemacht.

Wäre auch eine gute Idee für ein Restaurant.

7.5.2018

Mozart (hellblaues Halsband) holt an Gewicht gut auf.

Darunter ist Maggio (schwarzes Halsband) zu sehen.

7.5.2018

Der M-Wurf, zur Zeit etwa einen halben Quadratmeter groß.

Die Welpen legen an Gewicht gut zu, morgen werden alle gewogen.

5.5.2018

Mysty, Bildmitte, 3 oder 4 Tage alt. 

Morgens um 7 Uhr, Mysty frühstückt wie die anderen, nur Maggio (ital. = Mai) ist auf dem Weg zur Zitze eingeschlafen. (Mitte rechts).

Jette versorgt die Welpen bestens, die Milchfläschenzugaben haben wir vorerst eingestellt.

Ich könnte mir gut folgenden Dialog zweier Welpenneubesitzer vorstellen, die sich im Park treffen:

Das ist aber ein schöner Königspudelwelpe, der ist ja pechschwarz! Im Dunklen sieht man den bestimmt gar nicht.

Im Hellen manchmal auch nicht, zumindest in seinen ersten Lebenstagen hat man ihn nicht gesehen.

Wo ist der denn her?

Vom Züchter geholt, aber der weiß auch nicht so genau, wo der Welpe hergekommen ist.

Wie?

Der Züchter spricht nicht gern darüber, der Welpe war nach einigen Tagen plötzlich da.

Wann ist ihr Pudel denn geboren?

Das weiß man auch nicht so genau, vermutlich am 1.5. oder 2.5., so um Mitternacht. Einer Recherche des Züchters nach muss es sicher vor dem Morgengrauen gewesen sein.
Der Züchter hat den Welpen nach Tagen entdeckt, beim Durchzählen der Welpen war er plötzlich da.

Seltsam!?

Na, da war einfach einer zuviel im Welpenauslauf.

Der Welpe sieht ja gut genährt aus, wieviel hat er denn zugenommen?

Das kann man nicht sagen, niemand kennt sein Geburtsgewicht.

Und wie heißt er?

Mysty, ihr vermutlicher Bruder heißt Mozart.

Ahja, also ich muss dann mal weiter, alles Gute für sie und ihrem … ähm, wo ist er denn jetzt?

Keine Ahnung, manchmal übersieht man ihn einfach.

4.5.2018

Jetzt sind alle Welpen markiert.

Jette hebt den Hinterlauf auf dem Foto und meint:

"Hier könnt ihr sehen, dass ich keinen weiteren Welpen mehr unterm Rock habe! Ganz ehrlich!!"

Die Welpen haben alle gut zugenommen.

Ohje, ist das peinlich: Wir haben jetzt 12 Welpen, eine weitere Hündin wurde entdeckt.
Sie muss wohl in der Nacht zwischen 23 Uhr und 3 Uhr geboren sein und Jette hat sie ganz allein in Empfang genommen, abgenabelt und weitest gehend trocken geleckt.

Um 3 Uhr bei der Geburt des nächsten Rüden haben wir uns gewundert, dass ein Welpe noch so nass war. Da wir mit dem Rüden beschäftigt waren, haben wir die Ungereimtheit nicht weiter verfolgt.

Erst am 3.5 abends haben wir die unmarkierte Hündin entdeckt und waren total irritiert.

Jette:" Ich habe noch nie Menschen in einer Stunde so oft bis 12 zählen hören. Macht Euch nichts draus, im Internet bleibt das unter uns! Wird auch bestimmt keiner drüber lachen ... kicher, kicher."

3.5.2018

"Danke fürs Kopfkissen!"

Die ahnen immer noch nichts...

Unsere 3 Hündinnen sind schon mal gekennzeichnet, morgen kommen die Rüden dran.

3.5.2018 10 Uhr

Alle 11 Welpen in der Zwischenablage.

Unter der Decke ist eine Wärmeflasche und die Welpen schlafen sofort ein, während wir den Auslauf reinigen können und Jette sich im Garten löst.

Um 9 Uhr haben wir heute unsere Tierärztin aufgesucht, um die abzuklären, warum Jette immer noch Wehen hat.

Zwei Röntgenbilder zeigten, dass kein Welpe mehr in der Gebärmutter steckt. Das ist schon eine große Beruhigung. Der Gesamteindruck von Jette war sehr gut, sie ist aufmerksam, hat kein Fieber (39,5°) und macht einen fitten Eindruck.

Jetzt können wir uns sehr entspannt den Aufgaben zur Betreuung der Welpen und Jette widmen.

Jette:" Außerdem hat die Frau Doktor gesagt, dass mir 3x täglich ein Rinderfilet ans Bett gebracht werden soll! Rinderfilet ist ja nicht verschreibungspflichtig."

3.5.2018

Ein Welpe, 24 Stunden auf der Welt, davon 23,5 Stunden gepennt.

"Man, ist das anstrengend hier!"

Die Nacht verlief sehr ruhig, nur um 2.30 Uhr wurde eine Runde Milch ausgegeben. Die 20ml wurde von den Welpen locker wechgehauen.

Alle sind in einem erholsamen Schlaf gefallen, erst um 7.00 Uhr gab es wieder Futter für alle.


2.5.2018, 14 Uhr

Jette hat noch 3 weitere Welpen bekommen!!

Jette: „Ich habe gehört, dass gestern noch einige Nachbestellung für Welpen eingetroffen sind!“

Stand 2.5.2018, 14 Uhr

Vorab: Jette hat 11 bislang Welpen bekommen, 3 Hündinnen, 8 Rüden. Allen geht es gut, nur unsere Streichhölzer, die die Augenlider hochhalten, biegen sich bedenklich. Doch der Reihe nach:

Nach einer unruhigen und für alle schlaflosen Nacht vom 30.4. auf den 1.5. hat Jette ihren ersten Welpen um 11.30 Uhr bekommen. Danach ging es zügig bis Welpe 5, der leider tot geboren wurde. Dem Fruchtwasser nach zu urteilen, ist er schon einige Stunden vor der Geburt gestorben. Schade, eine schöne dicke Hündin, aber da war nichts mehr zu machen.

Mit zum Teil großen Pausen kam Welpe 11 am 2.5. um 7.40 Uhr zur Welt. Für einen so großen Wurf bringt Jette erstaunlich große Welpen zur Welt.

Im Grunde haben wir es jetzt mit zwei normal großen Würfen zu tun. Eine Hündin mit 8 Zitzen kann das von Anfang an nicht leisten, deshalb müssen wir sofort zufüttern (Welpenmilch).

Für eine Kennzeichnung am 1. Tag und tägliches Wiegen wie sonst in den vorigen Würfen fehlt uns die Zeit. Ab dem 4/5. Tag führen wir die Tabelle fort.

 Die Besuchsmöglichkeiten ab der 2. Lebenswoche müssen wir weiter hin zur 3. oder 4 Lebenswoche verschieben, wenn die Welpen für zunächst kurze Zeit in den Auslauf nach draußen kommen.

1.5.2018, 20 Uhr

Die Maiglöckchen (eine schöne Idee einer Welpeninteressentin) sind da!

Das Foto zeigt die ersten 3 Welpen gegen 14 Uhr.

Bis jetzt sind es 2/6 (Hündinnen/Rüden), der erste Welpe (Hündin) kam um 11.30 Uhr, der letzte Rüde um 19.15 Uhr. Für den letzten Rüden hat Jette 3 Stunden gebraucht.

Jette geht es gut, aber diesmal ist es sehr anstrengend für sie. Mal sehen, ob es bei den 8 Welpen bleibt.

25.4.2018

Babybauch messen in der 8. Woche:

84 cm ist der Bauchumfang, zum Vergleich, im letzten L-Wurf hatte sie 74cm.

Jette: "Jetzt mit einem 30m Bandmaß anzurücken halte ich doch sehr für übertrieben!"

23.4.2018

Jette ist glücklich, endlich ist ihr Nestchen fertig und sie weiß, wo sie ihre Welpen sicher bekommen kann.

6.4.2018

Jette vor ihrem Futternapf:

"Sind mit der Mahlzeit auch meine Welpen gut versorgt?"

Rohe Hähnchenkarkassen kommen bei ihr gut an und an die Welpen ist auch gedacht.

Jette hat einen Bauchumfang von 61 cm und sie hat aufgenommen.

"Das würde sich auch mit meinem positiven Schwangerschaftstest decken!"

63 Tage dauert die Trächtigkeit, die Geburt wird am 2.5.2018 erwartet, wenn es geht, ohne Nachtschicht.

Foto vom Juni 2016

Jette kaut lässig am Grashalm

Foto vom 26.5.2016

Giorgi (Giorgino) ist 62cm groß und drei Jahre alt.

Sein Vater stammt aus den Niederlanden (Standing strong Kennel), seine Grosseltern und Urgrosseltern aus Norwegen (Ankaru Kennel, Dajmens Kennel)

Seine Vorfahren sind überwiegend prämierte Ausstellungshunde und stammen aus einer schwarzfarbigen Linie.

Foto vom 26.5.2016

Giorgi war schon Vater von 10 Welpen aus unserem L-Wurf. Unsere Luise stammt aus diesem Wurf, so können wir schon einiges über den Charakter und ihr Wesen berichten.

Es sind ausgesprochen liebe Hunde aus der Verpaarung hervorgegangen mit geringem Jagdtrieb, Luise jagt überhaupt nicht.

Luise hat eine starke Bindung und ein ausgesprochen ruhiges Wesen. Ihr Bruder wurde zum Besucherhund in einem Krankenhaus ausgebildet.

Luise ist folgsam und sehr gut mit anderen Hunden verträglich. Ihre Spielvorschläge kommen bei unseren anderen beiden Hunden gut an, mit denen sie ausgelassen spielen kann.

Foto vom 26.5.2016, Decktag für den L-Wurf. Hier holt er sich ein Lob von seiner Chefin ab.

 
   
   
   
Top