Übersicht
Zucht
Turnierhundesport
Wurftagebücher
Welpensprüche
Welpentreffen
Deckrüden
Pflegetipps
Pudelmuseum
Pudelgarten
Unsere Gäste
Oberhausen
Holten
Osterfeld
Straßenbahn
Archiv
Gästebuch
Links und Bücher
Leichtathletik
Kontakt
       


Auf dieser Webseite stelle ich die von Herrn Reinhard Gebauer  in den 90er Jahren zusammengetragene Recherche "Spurensuche" vor. Sein Buch "Spurensuche" ist vergriffen, der Inhalt mit zahlreichen Abbildungen aber noch über den Autor als CD zu beziehen.
Mail-Kontakt: Reinhard Gebauer

Alle Auszüge aus dem 61 Seiten-Buch werden mit freundlicher Genehmigung von Reinhard Gebauer veröffentlicht.

"Spurensuche" ist eine einzigartige Sammlung von privaten Fotos und Interviews mit Zeitzeugen und vielen Informationen und alten Bildern aus Familienfotoalben. Damit konnten historische Dokumente, Fotos und Geschichten alteingesessener Osterfelder Famlien für Familiennachkommen und stadtgeschichtlich Interessierte erhalten werden.
Ein Schwerpunkt des Buches sind Familien und Fotos aus Osterfeld, es wurden aber auch Fotos aus Sterkrade und Oberhausen abgebildet und erläutert.

Um 1956 entstand dieses Foto in einem typischen Tante-Emma-Laden in der Weseler Straße 139.

Weitere Informationen zum Bild in "Spurensuche"


Um 1932:

Johann Droll (rechts) und Friedrich Neuhaus und das Pferd Fritz vor dem Haus Baustraße 31 in Osterfeld.


Weitere Informationen zum Bild in "Spurensuche"


1930er Jahre

Marktstraße 15 (heute Gildenstr. in Osterfeld)

Tabak- und Feinkostgeschäft von Wilhelm Nover

Weitere Informationen zum Bild in "Spurensuche"


Postkartenstempel 20.Februar 1908

Heutige Gildenstraße, Ecke Heinestraße (damals Schulenstraße)

Weitere Informationen zum Bild in "Spurensuche"


1893 eröffnete Anna Lindfeld ihr bekanntes Modehaus, das über 3 Generationen bis 1993 betrieben wurde.

Heute befindet sich in der Gildenstraße 11 die Filiale einer Bank.








Weitere Informationen zum Bild in "Spurensuche"


1928

Mitglieder des Schachklubs Turm Osterfeld 1921

3ter von links (stehend) zeigt meinen Vater Johann Steinhaus.

Weitere Informationen zum Bild in "Spurensuche"


Osterfeld, um 1910
Am Quellenbusch 10

Kotten der Familie Franz Kusenberg, von dem meine Oma stammt.
Der kleine Junge mit der Schubkarre ist mein Vater.

Weitere Informationen zum Bild in "Spurensuche"



Torhaus Haus Hove
1930 ?











Quelle:
Stadtarchiv Bottrop


Die Skizze von Heinz Voss, '78
zeigt das Tor von Haus Hove

Die Familie Steinhaus stammt aus Osterfeld (seit 1888 auf Haus Hove, s.a. Wikpedia-Eintrag hier klickenund wurde urkundlich erstmals 1648 erwähnt. Als einer der ersten Freien Bauern und Großgrundbesitzer erwarben sie auch Fischereirechte an der Emscher.

Mitte der 1930er

Gaststätte Steinhaus, später Großholdermann

Die Gaststätte befand sich auf der Ecke Arminstr. / Breilstr.

Ausschnitt aus obigem Foto

Links mein Vater, Johann Steinhaus mit seinem Vater (Mitte)

Postkarte 1920?

Gast- und Schenkwirtschaft Steinhaus

1928

Mein Vater Johann Steinhaus (links) mit Wilhelm Nover
beim Schachspiel.

1930

Burg Vondern

1943

Osterfelder Pankratiuskirche

1950


1929

Donnersberg

1941

Osterfelder Lyzeum
und
Horst-Wessel-Platz

Jahr ?

Osterfeld

Dreirad der Reichspost mit Werbung

 
   
   
   
Top