Übersicht
Unsere Hunde
Wurftagebücher
Pflegetipps
Unsere Pudel in Faust
Pudelgarten
Leichtathletik
Kontakt
       


Alle Welpen aus dem M-Wurf haben ein schönes Zuhause gefunden und wir wünschen allen neuen Besitzern viel Freude an unseren Hunden.

Unsere Zucht hat mit diesem Wurf einen schönen Abschluss gefunden, die Webseite Pudelgarten wird in den kommenden Wochen neue Schwerpunkte erhalten und auf eine neue Software umgestellt, so dass einige Seiten wegfallen müssen.

20.7.2018

Melody (mit Gras im Haar) blieb noch einige Tage bei uns, bevor sie abgeholt wurde.

Auf sie wartet eine anspruchsvolle Aufgabe, wenn sie ausgewachsen ist: Melody wird zum Blindenführhund ausgebildet werden.

Die Abgabe an Führhundschulen scheiterte bisher bei uns daran, dass die Welpen und Junghunde über ein Jahr in Patenfamilien untergebracht werden sollten, dann in die Ausbildung kamen und danach erst ihr eigentliches Zuhause bekommen sollten. Im Grunde ein dreimaliger Besitzerwechsel, der unseren Hunden nach unserer Welpenaufzucht, die eine starke Bindung an Menschen zum Schwerpunkt hat, sicher nicht gut getan hätte.

Die Blindenführhundschule Hessen (https://www.mein-blindenfuehrhund.de/) geht den besseren Weg für Melody: Der Welpe kommt sofort in die Familie, in der er später seine Aufgaben übernehmen wird. Lediglich zur Ausbildung geht Melody zu dem Ausbilder, der Kontakt bleibt weiterhin zu ihrer Familie bestehen.
Die wichtige Prägephase und die Entwicklung als Junghund durchlebt sie in ihrer Familie.

Melody ist jetzt zusammen mit Angelo, dem aktiven Blindenführhund, in ihrer Familie. Die Aufgaben von Angelo wird sie nach ihrer Ausbildung übernehmen.
Ein lesenswertes Buch hat der Besitzer von Angelo geschrieben:
"Durch Fellnasen wieder mobil", isbn 978-3-8495-9826-6

Mit Tanja Kohl von der Blindenführhundschule Hessen haben wir eine kompetente Ausbilderin kennengelernt, die auch Melody betreuen wird.

In "Hallo Hessen", einer TV-Sendung vom 18.7.2018, stellt Tanja Kohl einen Blindenführhund vor und berichtet von den Aufgaben und Anforderungen eines Blindenführhundes.
hier klicken

11.6.2018

Nicht schlecht gestaunt habe ich auf dem Gang zur Welpenfütterung, als ich auf dem Weg diese Ringelnatter sah.

Das über ein Meter lange Weibchen verkriecht sich in den Holzstapel.

Die harmlosen und sehr scheuen Ringelnattern bekommt man selten zu Gesicht, dieses Exemplar war aber wohl auf Beutefang und zu sehr beschäftigt.

Etliche Jungtiere bekamen wir dieses Jahr auch zu sehen, die sich in Teichnähe und in Mauselöcher aufhalten.

Lt. NaBu handelt es sich hier um eine Barrenringelnatter, die seit 2017 eine eigenständige Art bildet. In unseren Breiten (Mittelhessen) ist das Erscheinen eine Überraschung.

Mehr Infos über unsere Ringelnattern: hier klicken

26.5.2018

Ein Zauneidechsen-Pärchen hat sich im neu eingerichteten Käferbeet angesiedelt.

4.6.2015

In dieser Woche trafen sich wieder zahlreiche Raubtiere am Gartenteich.
Einerseits finden sie hier das Wasser in einer trockenen Zeit, anderseits gibt es jetzt gerade viele Jungvögel und Mäuse zu erbeuten.

Das Foto zeigt eine echte Wildkatze.

Mehr Fotos unter Fotofalle
hier klicken


26.7.2014

Leichtathletik

Ulrike beim Start zum 200m-Lauf in Wetzlar

Mehr Infos und Fotos

hier klicken

14.9.2012

Pudelszene in Faust

Premiere Faust I am Schauspiel Frankfurt mit unseren Hunden Angie und Tosca. Unsere beide Pudel haben nun echte Bühnenerfahrung.

Mehr Info  hier klicken

Foto Birgit Hupfeld
www.hupfeld.org

November 2011

Ein Feuersalamander auf der Suche nach einem Winterruheplatz.

Weitere Tiere im Pudelgarten

hier klicken

2.5.2012

Wohl allen Menschen schlägt das Herz höher, wenn sie eine Schlange sehen. Den meisten jedoch vor Schreck, den wenigsten aus Neugier und Interesse.
Allen wird die Fotoreihe unter Ringelnatter empfohlen, in der auch ein Kurzvideo einer Paarung gezeigt wird.
 
hier klicken

20.6.2012

Meine Erfahrungen mit Hirschkäfern und der Versuch, den Hirschkäfern ein geeignetes Habitat zur Entwicklung bereitzustellen, sind hier zu finden.

hier klicken

1.7.2012

Eine von mehreren Fotofallen sind im Garten aufgestellt: Und wer tappt als erstes hinein?
Angie, mit einer Geschwindigkeitsübertretung am Teich.

Angie: "Ich war im Einsatz und musste das Grundstück bewachen."

Wer sonst noch in die Fotofalle tappte, ist hier zu sehen:

hier klicken

1960

Alte Fotos aus Oberhausen-Holten, Osterfeld und Oberhausen.

hier klicken

5.4.2012

Fotos aus dem Garten

Ein Trauerschnäpper hat unsere Nisthilfe angenommen und 2011 seine Jungen darin aufgezogen.
Hier schaut ein Nestling noch unentschlossen aus dem Vogelhaus.

weitere Fotos aus dem Pudelgarten hier klicken

 
   
   
   
Top